Dossier

Bielefelder Splitter

Berichte vom 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bielefeld

Alle Artikel lesen (3)

Kalenderblatt | 29. September 1881

* Ludwig von Mises

„Das Denken und Forschen der Wissenschaft führt nie zu einem Abschluss und nie zu endgültigen Ergebnissen.“

Ludwig von Mises, österreichisch-amerikanischer Ökonom (1881-1973)

Neueste Artikel

Jens Bisky, Hannes Krämer, Aaron Sahr, Thomas Schmidt-Lux | Wissenschaft & Technik

Bielefelder Splitter III: Mittwoch

Bericht vom 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bielefeld

Artikel lesen

Stephanie Kappacher, Karsten Malowitz, Nikolas Kill, Hannah Schmidt-Ott, Wibke Liebhart, Julian Müller, Jens Bisky, Thomas Schmidt-Lux | Wissenschaft & Technik

Bielefelder Splitter II: Dienstag

Bericht vom 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bielefeld

Artikel lesen

Jens Bisky, Karsten Malowitz | Wissenschaft & Technik

Bielefelder Splitter I: Montag

Bericht von der Eröffnungsveranstaltung des 41. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bielefeld

Artikel lesen

Dirk Baecker | Gesellschaftstheorie & Anthropologie

Im Griff des Affekts

Rezension zu „Nicht mehr normal. Gesellschaft am Rande des Nervenzusammenbruchs“ von Stephan Lessenich

Artikel lesen

Martin Bauer | Politik & Zeitgeschichte

Aufgelesen

Die Zeitschriftenschau im September 2022

Artikel lesen

Jürgen Kaube, André Kieserling | Gesellschaftstheorie & Anthropologie

Hass im Netz

Vorabdruck aus „Die gespaltene Gesellschaft“ von Jürgen Kaube und André Kieserling

Artikel lesen

Paula-Irene Villa Braslavsky | Soziales Leben

„Polarisierung dient als Metapher, die Empirie ist in der Regel wesentlich komplexer“

Fünf Fragen an Paula-Irene Villa Braslavsky zum Thema des diesjährigen DGS-Kongresses

Artikel lesen

Naika Foroutan | Soziales Leben

„Das Gleichheitsversprechen der Demokratie läuft empirisch für sehr viele Menschen ins Leere“

Fünf Fragen an Naika Foroutan zum Thema des diesjährigen DGS-Kongresses

Artikel lesen

Steffen Mau | Gesellschaftstheorie & Anthropologie

„Die Welt ist bunter, als meist angenommen“

Ein Gespräch mit Steffen Mau über Polarisierungsunternehmer, Veränderungserschöpfung und gesellschaftliche Gewöhnungsprozesse

Artikel lesen

Thomas Schmidt-Lux | Soziales Leben

Aufstieg und Abstieg, Alltag und Affekte

Doppelrezension zu „Affektdramaturgien im Fußballsport. Die Entzauberung kollektiver Emotionen aus wissenssoziologischer Perspektive“ von Michael Wetzels und „Fußball als Religion? Eine lebensweltanalytische Ethnographie“ von Hans-Ulrich Probst

Artikel lesen

Franziska Davies | Politik & Zeitgeschichte

Schauplatz und Akteur europäischer Geschichte

Rezension zu „Die Frontlinie. Warum die Ukraine zum Schauplatz eines neuen Ost-West-Konflikts wurde“ von Serhii Plokhy

Artikel lesen

Rieke Trimçev | Politik & Zeitgeschichte

Distanz und Parteilichkeit

Judith N. Shklar und Hannah Arendt über die politische Urteilskraft

Artikel lesen

Multimedia

Unser Nachrichtendienst mit Videos und Podcasts präsentiert Informationen aus erster und zweiter Hand

Alle Artikel lesen

Podcast / Video

Mittelweg 36 – Der Podcast

Gespräche über Literatur, Theorie, Gesellschaft

Artikel lesen

Podcast / Video

Publikationsregime: Wissenschaftliches Arbeiten im Digitalen

Anke te Heesen und Ulrich Bröckling im Gespräch mit Jens Bisky

Artikel lesen

Vorgestelltes Thema

Katharina Kaufmann | Politik & Zeitgeschichte

Das Wissen der Marginalisierten

Der Sinn für Ungerechtigkeit und die soziale Standpunkttheorie

Artikel lesen

Hannes Bajohr | Politik & Zeitgeschichte

Passive Ungerechtigkeit in Zeiten des Klimawandels

Reflexionen im Anschluss an Judith N. Shklar

Artikel lesen

Newsletter