Geschlechterverhältnisse in der Wissenschaft. Forschungsstränge und -ergebnisse der Göttinger Soziologie

Vortrag von Ilse Costas

Schwerpunkt des Vortrags sind die Forschungsergebnisse des DFG-Projektes zum Verhältnis von Wissenschaftskarrieren und Geschlecht unter den Bedingungen von unternehmerischen Steuerungsformen des New Public Management in Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Deutschland und Frankreich seit 2000. Quantitative Leistungsindikatoren befördern zwar den Anschein, dass Karrierewege, Wettbewerbsfähigkeit und Erfolge von geschlechtsneutral bewerteten Leistungen abhängig sind. Übersehen wird jedoch, dass diese Maßstäbe vom Handlungstypus des homo oeconomicus geprägt sind, der männlich konnotiert ist und typisch männlich geprägte Eigenschaften und Lebensumstände repräsentiert.

Der Vortrag von Ilse Costas (Göttingen) findet im Rahmen der Vortragsreihe "Geschichte der Soziologie in Göttingen" statt. 

Die Vorträge finden jeweils um 18.15 Uhr in OEC 0.169 statt.

Zum Flyer mit allen Terminen der Reihe.