Deadline: 31.12.2021

Hans Bausch Mediapreis

Ausschreibung des SWR. Deadline: 31. Dezember 2021

Wissenschaftliche Arbeiten zu den Auswirkungen der Digitalisierung können Debatten über eine digitale Ethik und die Verantwortung verschiedener gesellschaftlicher Akteure in Politik, (Medien-)Unternehmen und Organisationen sowie der Zivilgesellschaft anstoßen. Wissenschaft und den gesellschaftlichen Diskurs zu fördern, ist Ziel des Hans Bausch Mediapreis des SWR. Er möchte exzellenter Forschung, die aktuelle Medienentwicklungen einordnet und bewertet, zu mehr Sichtbarkeit verhelfen.

Bei der Ausschreibung und Verleihung des Hans Bausch Mediapreises arbeitet der SWR mit dem Institut für Medienwissenschaft der Universität Tübingen zusammen. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wird im Mai 2022 während der Tübinger Medientage verliehen. Ab sofort und bis zum 31. Dezember 2021 können wissenschaftlich fundierte Publikationen, auch Qualifikationsarbeiten, für den Hans Bausch Mediapreis 2022 eingereicht werden. Es sollten bereits veröffentlichte Originalbeiträge aus dem Jahr 2021 sein.
Bitte schicken Sie ein pdf der Publikation, ein Abstract (300 Wörter) und einen CV bis zum 31. Dezember 2021 an hans.bausch-mediapreis@medienwissenschaft.uni-tuebingen.de.

Zudem reichen Sie bitte die Arbeit auch postalisch ein, adressiert an:
Ute Eberhardt
Institut für Medienwissenschaft
Eberhard Karls Universität Tübingen
Wilhelmstrasse 50
72074 Tübingen

Mehr Informationen (Link)