Deadline: 31.01.2022

Norbert Elias und… Zum 125. Geburtstag eines sozialwissenschaftlichen Klassikers

Call for Papers für eine Konferenz in Passau vom 24. bis 25. Juni 2022. Deadline: 31. Januar 2022

Der Rang von Norbert Elias als soziologischer Klassiker ist unbestritten. Am 22. Juni 2022 jährt sich sein Geburtstag zum 125. Mal. Dieses Jubiläum soll als Anlass für einen Workshop fungieren, der sich der subdisziplinären Anschlussfähigkeit des Elias’schen Gedankengebäudes widmet. Die Veranstaltung »Norbert Elias und…« dient dem Aus-tausch über verschiedene Aspekte des Gesamtwerkes, das von den ersten, philoso-phisch angelegten Arbeiten bis hin zu den späten wissenssoziologischen Studien reicht. Gewiss ist Über den Prozess der Zivilisation Elias‘ einflussreichstes Buch, dem stehen jedoch zahlreiche, thematisch heterogene Publikationen gegenüber, ohne deren Berücksichtigung sich der Soziologe Elias nicht vollständig erfassen lässt. Dies gilt nicht zuletzt auch für die Erlebnisse und Umbrüche in seiner Biografie.

Geplant sind Vorträge mit anschließender Diskussion, die verschiedene Aspekte bzw. Diskurse aufgreifen, die in Elias‘ Schaffen von besonderer Relevanz sind, und sie hinsichtlich ihrer generellen soziologischen Bedeutung bzw. ihres gegenwärtigen gesellschaftlichen Stellenwertes kontextualisieren. Somit kann es beispielsweise um Elias und den Staat, Elias und den Körper, Elias und den Sport, Elias und das Geschlecht usw. gehen.

Erbeten sind in diesem Sinne Vorschläge, die theoretischer, methodologischer oder empirischer Natur sein können und ihren Ausgang im Werk von Norbert Elias neh-men. Die Veranstaltung findet am 24./25. Juni 2022 in Präsenz an der Universität Passau statt. Kosten können leider nicht übernommen werden.

Bitte senden Sie Ihren Vorschlag (circa eine halbe Seite mit Darstellung des Themas und dessen Bezug zu Elias) bis 31. Januar 2022 an folgende Adressen: thorsten.benkel(at)uni-passau.de matthias.meitzler(at)uni-passau.de

Rückmeldungen werden zeitnah gegeben.

Zum Call for Papers (Pdf)