2 Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen im Bereich Bildungsforschung

Stellenausschreibung der Universität Heidelberg. Deadline: 5. Dezember 2021

Am Institut für Bildungswissenschaft (IBW) der Universität Heidelberg werden wissenschaftlich und gesellschaftlich hoch relevante Fragestellungen aus dem frühkindlichen, schulischen und berufs- bzw. beschäftigungsbezogenen Bereich in interdisziplinären sowie international anschlussfähigen Projekten bearbeitet. Inneruniversitäre Vernetzung und Kooperation sowie die Zusammenarbeit mit anderen Universitäten und Forschungseinrichtungen nehmen einen hohen Stellenwert ein.

Am IBW sind ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stellen zu besetzen:
2 Stellen wissenschaftliche Mitarbeiterin (100%)
(w/m/d)

Die Stellen unterstützen die Professuren in den Bereichen Nationale und internationale Bildungsvergleichsstudien sowie Erwachsenenbildung und Weiterbildung in Forschung und Lehre und bieten Möglichkeiten für die eigene wissenschaftliche Weiterqualifikation.

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit in Forschungsprojekten der Abteilungen sowie Einwerbung von Drittmitteln
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen im BA-Studiengang Bildungswissenschaft, im MA-Studiengang Organisationsentwicklung sowie in der Lehrerbildung im Umfang von je 6 SWS mit den Schwerpunkten Organisation, Beratung, Personal in der Erwachsenen- und Weiterbildung und / oder Forschungsmethoden der Bildungswissenschaft
  • Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit sehr gutem Ergebnis in Bildungswissenschaft, Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie oder einem verwandten Fach
  • Nach Möglichkeit bereits abgeschlossene, sehr gute Promotion
  • Mehrjährige Berufserfahrung in Forschungsprojekten der Bereiche nationale/internationale Bildungsstudien bzw. in der Erwachsenenbildung und Weiterbildung
  • Umfassende Kenntnisse quantitativer und / oder qualitativer Forschungsmethoden
  • Mehrjährige Lehrerfahrung in einem oder mehreren der oben genannten Schwerpunkte (Nachweis durch Lehrevaluation)
  • Routinierter und selbständiger Umgang mit einschlägigen Statistikprogrammen (z. B. R, SPSS, Mplus) und/oder qualitativen Verfahren der empirischen Datenanalyse (z.B. MAXQDA, Atlas.ti)
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit im Deutschen und Englischen

Wir bieten:

  • Ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld
  • Eine herausragende Forschungsumgebung mit offenem intellektuellem Austausch und hervorragenden Entwicklungsmöglichkeiten unterstützt durch die heiTRACKS Karriereförderung
  • Ein kollegiales Arbeitsklima in internationalen Netzwerken
  • Möglichkeit zur Teilnahme an nationalen und internationalen Tagungen

Die Vergütung erfolgt nach TVL (je nach Qualifikation bis E 13 TVL). Die Stellen sind zunächst für max. 3 Jahre befristet. Arbeitsort ist Heidelberg.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationsliste, Zeugnisse, Lehrevaluation etc.) in einer PDF-Datei bis zum 5. Dezember 2021 an Sabine Leins (leins(at)ibw.uni-heidelberg.de) senden. Weitere Auskünfte zu den Stellen erhalten Sie bei der geschäftsführenden Direktorin des IBW Prof. Dr. Nina Jude (jude(at)ibw.uni-heidelberg.de). Wir bitten um Verständnis, dass eingegangene Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Die Universität Heidelberg steht für Chancengleichheit und Diversität. Wir bitten qualifizierte Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorranging berücksichtigt. Informationen zum Bewerbungsverfahren und zum Datenschutz finden Sie unter www.uni-heidelberg.de/stellenmarkt

Zur Stellenausschreibung (Pdf)