8 Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen in den Bereichen Globalisierung, Europäische Integration und Interkulturalität

Stellenausschreibung der Hochschule Fulda. Deadline: 6. Dezember 2021

An der Hochschule Fulda sind zum 01.01.2022 im Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften 8 Stellen als wissenschaftliche Mitarbeiter*innen jeweils im Umfang von 65 % und zunächst befristet für die Dauer von 3 Jahren, mit der Option der Verlängerung zu besetzen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

Bei den Stellen handelt es sich um Qualifikationsstellen, die ausschließlich dem Zweck der Promotion dienen. Das eigene Promotionsprojekt wird im Promotionszentrum für Sozialwissenschaft mit den Schwerpunkten Globalisierung, Europäische Integration und Interkulturalität verortet sein. Kooperative Promotionen sind möglich Entwicklung des Evaluationskonzepts. Gewünscht sind Promotionsvorhaben, die anschließen an folgende Forschungsschwerpunkte und Strukturen des Fachbereichs

  • Promotionszentrum Globalisierung, Europäische Integration, Interkulturalität
  • INTEUS: Centre for Intercultural and European Studies
  • Promotionskolleg Human Rights and Social Justice / Soziale Menschenrechte
  • FOSS-Forschungsverbund Sozialrecht und Sozialpolitik (mit Universität Kassel)
  • Point Alpha: Demokratie in der globalen Ordnung, Border Studies, kalter Krieg
  • Schwerpunkte des Fachbereichs in Forschung und Lehre: Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Organisation

Es besteht eine Lehrverpflichtung von 2,6 SWS pro Semester.

Die Mitarbeit in den Gremien des Fachbereichs und die aktive Beteiligung an den gemeinsamen Forschungsaktivitäten des Promotionszentrums oder in den Forschungsverbünden werden vorausgesetzt.

Ihr Profil:

  • Masterabschluss in den Fächern Sozial-, Rechts und Kulturwissenschaften oder in verwandten Feldern (z.B. Geschichte oder Geographie) sowie juristische Abschlüsse, die zur Promotion befähigen
  • Interesse an Forschung und Zusammenarbeit in einem interdisziplinären und internationalen Umfeld.
  • Bereitschaft zur Lehre in den B.A.- und M.A.-Studiengängen des Fachbereichs Sozial- und Kulturwissenschaften in Englisch und/oder Deutsch (entsprechende Sprachkenntnisse erforderlich.
  • Dem HAW-spezifischen Profil entsprechend sind Erfahrungen in einem einschlägigen beruflichen Feld sowie internationale Praxis-, Lehr- oder Forschungserfahrung von Vorteil.

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 13 TV-H. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Frauen und Bewerber*innen mit Migrationsgeschichte und/oder Rassismuserfahrung werden ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und bieten Ihnen Maßnahmen zur Gesundheitsförderung.

Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben, wenn das Ehrenamt für die vorgesehene Tätigkeit förderlich ist. Sofern Sie einen Abschluss im Ausland erworben haben, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung zusätzlich die Anerkennung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss beizufügen (Zeugnisbewertung). Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.kmk.org/zab/zentralstelle-fuer-auslaendisches-bildungswesen/zeugnisbewertung.html.

Die Vorlage der Gleichwertigkeit ist nicht erforderlich, wenn der ausländische Bildungsabschluss in der Datenbank ANABIN explizit aufgeführt wird; dabei muss aus ANABIN hervorgehen, dass der Abschluss von einer anerkannten Hochschule verliehen wurde und der Äquivalenzklasse „gleichwertig“ in Bezug auf einen deutschen Bildungsabschluss zugeordnet ist.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Kurz-Exposé Ihres Promotionsvorhabens von 3 bis 5 Seiten, aktueller CV, Motivationsschreiben) bis zum 06.12.2021 an den Präsidenten der Hochschule Fulda, gerne per E-Mail im PDF-Format (bewerbungen(at)hs-fulda.de). Für Rückfragen steht Ihnen Frau Prof. Dr. Kirsten Nazarkiewicz (kirsten.nazarkiewicz(at)sk-fulda.de) zur Verfügung.

Bitte reichen Sie bei postalischer Bewerbung Ihre Unterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können. Sie werden unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Zur Stellenausschreibung (PDF)