Professur (m/w/d) für Baugeschichte und Architekturtheorie

Stellenausschreibung der TU Dresden. Deadline: 3. Juni 2021

An der Fakultät Architektur ist zum 01.04.2023 im Institut für Baugeschichte, Architekturtheorie und Denkmalpflege die Professur (W3) für Baugeschichte und Architekturtheorie zu besetzen

Als eine der großen Architekturschulen in Deutschland verfolgt die Fakultät Architektur einen integrierten Lehransatz, bei dem die analytisch-forschungsorientierten Fächer mit den planungspraktischen Entwurfsfächern methodenübergreifend kooperieren. Der Standort Dresden und die TU Dresden als eine von zehn Exzellenzuniversitäten in Deutschland bieten dafür beste Voraussetzungen. Entsprechend dem an der TU Dresden verfolgten Ansatz einer engen Zusammenarbeit mit außeruniversitären Forschungs- und Kultureinrichtungen (DRESDEN-concept) steht darüber hinaus ein hoch attraktives transdisziplinäres Wissenschaftsnetzwerk bereit.

Wir suchen Sie als Persönlichkeit, die das Fachgebiet Baugeschichte und Architekturtheorie in Forschung und Lehre mit Engagement vertritt und dabei den geschichtlichen, gesellschaftlichen und technisch-konstruktiven Kontext des Bauens ebenso vermittelt, wie den Bezug zur entwerferischen und bauarchäologischen Praxis. Die Fakultät Architektur legt zudem Wert darauf, dass die Professur die besondere Expertise und interdisziplinäre Wirkmöglichkeit dieses Lehr- und Forschungsgebiets fortführt, das die Kernkompetenzen baukulturellen Wissens und das Bewusstsein von der historischen Bedingtheit des Baugeschehens mit den Ingenieur- und Umweltwissenschaften ebenso wie mit den Geistes- und Sozialwissenschaften verknüpft. Wir wünschen uns, dass Sie Vorhaben einer fächerübergreifenden Kooperation innerhalb der TU Dresden, aber auch mit Fachbehörden und Forschungseinrichtungen konzipieren und leiten. In der Lehre ist die Professur vorrangig als Pflicht- und Wahlpflichtfach im Diplomstudiengang Architektur und im Bachelor-/Masterstudiengang Landschaftsarchitektur verankert; sie leistet aber auch Lehrexport für den Bachelor-/Masterstudiengang Kunstgeschichte und den Staatsexamens-Studiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen.

Wir erwarten von Ihnen eine erfolgreiche wissenschaftliche Tätigkeit auf einem aktuellen Feld des Berufungsgebietes, exzellente Forschungsleistungen mit hohem Entwicklungspotenzial (auch in globaler Perspektive), einschlägige Lehrerfahrung, besonderes didaktisches Geschick und Erfolge in der Drittmitteleinwerbung. Wir wünschen uns eine dynamische, engagierte und verantwortungsbewusste Persönlichkeit, die mit hoher Motivation und didaktischer Fähigkeit unsere Studierenden auch in der Lehre begeistern kann und durch einschlägige Forschungsvorhaben das Profil unserer Fakultät zukunftsweisend mitgestaltet. Wir erwarten Ihre Bereitschaft zu englischsprachiger Lehre sowie die Beteiligung an internationalen Kooperations- und Austauschprogrammen bzw. an Aufgaben der akademischen Selbstverwaltung. Voraussetzung für eine Berufung sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Architektur oder Kunstgeschichte (mit architekturgeschichtlichem Schwerpunkt), pädagogische Eignung, die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch die Qualität einer Promotion belegt wird, sowie weitere  herausragende wissenschaftliche Leistungen. Letztere können durch eine Habilitation, eine (Junior)Professur oder gleichwertige Leistungen nachgewiesen werden. Die Berufungsvoraussetzungen richten sich nach § 58 SächsHSFG.

Für Fragen steht Ihnen der Dekan der Fakultät Architektur, Prof. Jörg Joppien, Tel. 0351 463-32976; E-Mail: dekanat.architektur(at)tu-dresden.de zur Verfügung. Die TU Dresden ist bestrebt, den Anteil der Professorinnen zu erhöhen und ermutigt, Frauen ausdrücklich, sich zu bewerben. Auch die Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind besonders willkommen. Die Universität ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule und verfügt über einen Dual Career Service. Sollten Sie zu diesen oder verwandten Themen Fragen haben, stehen Ihnen die Gleichstellungsbeauftragte der Fakultät Architektur (Frau Dr.-Ing. Henrike Schoper, Tel. +49 351 463-35392) sowie unsere Schwerbehindertenvertretung (Herr Roberto Lemmrich, Tel.: +49 351 463-33175) gern zum Gespräch zur Verfügung.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit tabellarischem Lebenslauf, einer Darstellung des wissenschaftlichen Werdeganges, einer Publikationsliste und einer Beschreibung der bisherigen Lehrtätigkeit einschließlich (sofern vorhanden) Ergebnissen der Lehrevaluation sowie einer beglaubigten Kopie der Urkunde über den erworbenen höchsten akademischen Grad bis zum 03.06.2021 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU  Dresden) an: TU Dresden, Fakultät Architektur, Dekan, Herrn Prof. Jörg Joppien, Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden und in elektronischer Form (CD, USB-Speichermedium oder über das SecureMail Portal der TU Dresden, https://securemail.tu-dres-den.de an dekanat.architektur(at)tu-dresden.de).

Zur Stellenausschreibung (Link)