Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (75 %) im Bereich Lebensläufe und Sozialpolitik – Wechselwirkungen und Gestaltung

Stellenausschreibung der Universität Bremen. Deadline: 31. Januar 2023

An der Universität Bremen ist im SOCIUM – Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik ist als Teil der Bremer Abteilung des Deutschen Instituts für Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung (DIFIS) –unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe- zum 01.04.2023 eine Stelle für eine:n wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in (w/m/d, Entgeltgruppe 13 TV-L) mit 75% der regelmäßigen Arbeitszeit befristet bis zum 30.04.2026 zu besetzen.

Das durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderte Deutsche Institut für Interdisziplinäre Sozialpolitikforschung (DIFIS) wurde im Mai 2021 als gemeinsame wissenschaftliche Einrichtung der Universitäten Duisburg-Essen und Bremen gegründet.

Aufgabe des DIFIS ist es, durch Forschung, Vernetzung, Transfer und Politikberatung im Bereich der Sozialpolitik aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen aufzugreifen und zukunftsorientierte Lösungen zu erarbeiten.

Zum 01.05.2023 startet das DIFIS mit der Umsetzung eines eigenen Forschungsprogramms in sechs Forschungsfeldern, die jeweils durch eine:n wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in koordiniert und inhaltlich unterstützt werden.

Aufgaben

Der/die wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in soll das Forschungsfeld 4„Lebensläufe und Sozialpolitik – Wechselwirkungen und Gestaltung“ des DIFIS betreuen.

Die insgesamt sechs Forschungsfelder haben die Aufgabe, zentrale zukünftige Herausforderungen der Sozialpolitik zu erkunden, erste Forschungen durchzuführen und Ergebnisse vorzulegen, Aufgaben weiterer Forschung zu benennen und Optionen politischer Reaktion zu erarbeiten. Die Forschungsfelder setzen sich aus Mitgliedern des DIFIS sowie Forscher:innen und Praktiker:innen aus dem In- und Ausland zusammen, die unter Einbeziehung der Perspektiven verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen in eigenen Studien, Workshops und Veranstaltungen Ergebnisse und Empfehlungen erarbeiten und veröffentlichen. Das Aufgabengebiet der Stelle umfasst die Koordination des Arbeitsprozesses im Forschungsfeld, die Mitarbeit an den inhaltlichen Fragestellungen sowie die Betreuung der DIFIS-Veröffentlichungen des Forschungsfelds.

Dem:der Mitarbeiter:in wird im Rahmen der Beschäftigung die Möglichkeit zur Weiterqualifizierung gegeben.

Einstellungsvoraussetzungen

  • Sehr guter sozial-, rechts- oder wirtschaftswissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master/Uni-Diplom) oder Promotion, vorzugsweise in einem Themenfeld der Sozialpolitikforschung
  • Kenntnisse der Organisation von Forschungs- oder Transferprozessen
  • Erfahrungen im Verfassen deutschsprachiger Texte im Bereich Sozialwissenschaft, Transfer/Politikberatung, Wissenschaftskommunikation
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohes Engagement und Eigeninitiative, Teamfähigkeit, sorgfältige und verlässliche Arbeitsweise

Erwünscht sind zudem

  • Erfahrung in interdisziplinär zusammengesetzten Forschungsteams
  • Erfahrungen in größeren Forschungskooperationen, im Transfer oder der Politikberatung
  • Gute Kenntnisse in den Methoden der quantitativen und/oder qualitativen Sozialforschung
  • Sehr gute Kenntnisse und Publikationen im Bereich der Sozialpolitikforschung, insbesondere im Bereich der Lebenslaufforschung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Projektleiter: Prof. Dr. Frank Nullmeier; stellvertretender Direktor des Deutschen Instituts für interdisziplinäre Sozialpolitikforschung; E-Mail: frank.nullmeier(at)uni-bremen.de

Die Universität ist familienfreundlich, vielfältig und versteht sich als internationale Hochschule. Wir begrüßen daher alle Bewerber:innen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Die Universität Bremen beabsichtigt, den Anteil von Frauen in der Wissenschaft zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Bewerber:innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen, einer Skizze Ihrer persönlichen Forschungsinteressen im Rahmen des DIFIS und mindestens einem selbst verfassten wissenschaftlichen Text richten Sie bitte bis zum 31.01.2023 mit der Kennziffer A355/22 an

Universität Bremen
SOCIUM
Prof. Dr. Frank Nullmeier / DIFIS
Postfach 33 04 40
28334 Bremen

oder per E-Mail an: difis(at)uni-bremen.de

Weitere Informationen (Link)

Newsletter