Alle Artikel von Aaron Sahr

Aaron Sahr | Rezension |

Finanz und Fake News

Rezension zu "Kapital und Ressentiment" von Joseph Vogl

Artikel lesen

Friedo Karth, Carolin Müller, Aaron Sahr | Essay |

Geldschöpfungspolitik

Missverständnisse und Missverhältnisse monetärer Souveränität in Europa (III)

Artikel lesen

Aaron Sahr, Friedo Karth, Carolin Müller | Essay |

Staatliche Zahlungs(un)fähigkeit

Missverständnisse und Missverhältnisse monetärer Souveränität in Europa (II)

Artikel lesen

Aaron Sahr, Friedo Karth, Carolin Müller | Essay |

Geld in privaten Händen

Missverständnisse und Missverhältnisse monetärer Souveränität in Europa (I)

Artikel lesen

Aaron Sahr | Rezension |

Brötchen-Tinder

Stefan Heidenreich freut sich auf ein geldloses Wirtschaftssystem

Artikel lesen

Kira Meyer, Clemens Reichhold, Clemens Boehncke, Aaron Sahr, Friederike Bahl, Felix Hempe, Hannah Schmidt-Ott | Veranstaltungsbericht |

Göttinger Splitter IV: Donnerstag

Bericht vom 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

Artikel lesen

Felix Hempe, Stephanie Kappacher, Laura Wolters, Friederike Bahl, Aaron Sahr, Tine Haubner, Clemens Reichhold, Kira Meyer, Lars Döpking | Veranstaltungsbericht |

Göttinger Splitter II: Dienstag

Bericht vom 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

Artikel lesen

Aaron Sahr, Felix Hempe, Hannah Schmidt-Ott | Veranstaltungsbericht |

Göttinger Splitter I: Montag

Bericht von der Eröffnungsveranstaltung des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Göttingen

Artikel lesen

Aaron Sahr | Rezension |

Einzahlen, Auszahlen, Bezahlen

Axel T. Paul über seine Theorie des Geldes und die Wirtschaftssoziologie im Allgemeinen

Artikel lesen

Aaron Sahr | Rezension |

Der Geist war willig, aber das Fleisch blieb schwach

Methoden einer Soziologie der Praxis

Artikel lesen

Aaron Sahr | Essay |

Von Richard Nixon zur 1.000.000.000.000-$-Münze

Kreditgeld als politische Verknappungsaufgabe

Artikel lesen

Aaron Sahr

Prof. Dr. Aaron Sahr, Wirtschaftssoziologe, ist Gastprofessor der Leuphana Universität Lüneburg und Leiter der Forschungsgruppe „Monetäre Souveränität“ am Hamburger Institut für Sozialforschung. Zu seinen Forschungsinteressen gehören die Soziologie des Geldes, Banken- und Wirtschaftstheorie, Kapitalismusgeschichte, Ungleichheit und Sozialontologie.