Martin Hartmann | Rezension |

Das große Bild der Gegenwart

Rezension zu „Spätmoderne in der Krise. Was leistet die Gesellschaftstheorie?“ von Andreas Reckwitz und Hartmut Rosa

Sylvia Terpe | Rezension |

Hoffnungsvoll in eine ungewisse Zukunft

Rezension zu „Radikale Hoffnung. Ethik im Angesicht kultureller Zerstörung“ von Jonathan Lear

Artikel lesen

Sebastian Dute | Veranstaltungsbericht |

Drachenkunde und Kritik

Didier Fassins Vorlesung im Sommersemester 2021 am Collège de France (2/3)

Artikel lesen

Maurizio Bach | Rezension |

Zwischen Kapitalismuskritik und Sozialromantik

Rezension zu „Zwischen Globalismus und Demokratie. Politische Ökonomie im ausgehenden Neoliberalismus“ von Wolfgang Streeck

Artikel lesen

Frank Nullmeier | Rezension |

Steckengeblieben

Rezension zu „Zwischen Globalismus und Demokratie. Politische Ökonomie im ausgehenden Neoliberalismus“ von Wolfgang Streeck

Artikel lesen

Thomas Biebricher | Rezension |

Kampf dem neoliberalen Zentralismus

Rezension zu „Zwischen Globalismus und Demokratie. Politische Ökonomie im ausgehenden Neoliberalismus“ von Wolfgang Streeck

Artikel lesen

Alfons Söllner | Rezension |

Prediger des Hasses

Rezension zu „Falsche Propheten. Studien zur faschistischen Agitation“ von Leo Löwenthal

Artikel lesen

Iris Dankemeyer | Rezension |

Dialektik des Ohrs

Rezension zu „Kritische Theorie des Hörens. Untersuchungen zur Philosophie Ulrich Sonnemanns“ von Martin Mettin

Artikel lesen

Peter Wagner | Rezension |

Wenn sich die neugierige Katze in den Schwanz beißt

Rezension zu „Deliberate Ignorance. Choosing Not to Know“ von Ralph Hertwig und Christoph Engel (Hg.)

Artikel lesen

Martin Bauer, Jens Bisky | Veranstaltungsbericht |

Die Eugenik verlernen

Bericht zu den Adorno-Vorlesungen „Eugenische Phantasmen: Behinderung, Macht, Moral“ von Dagmar Herzog am 23., 24. und 25. Juni 2021

Artikel lesen

Sebastian Kohl | Rezension |

Zauberformel Wettbewerb und Innovation

Rezension zu „Le pouvoir de la destruction créatrice. Innovation, croissance et avenir du capitalisme“ von Philippe Aghion, Céline Antonin und Simon Bunel

Artikel lesen