Wissen SWR2

Selbst triviale Szenen vermitteln durch aufmerksames Hinhören und Einbettung in größere Kontexte überraschende Einsichten.

Dem Gelingen soziologischer Einsichten beim Podcast-Hören ist nicht nur eine bestimmte Art von Aufmerksamkeit zuträglich, wie sie etwa auf längeren Pendelfahrten entsteht. Eine Einladung zu einem solch intensiven Zuhören bieten die aufwendig recherchierten und produzierten Beiträge von Wissen SWR2. Das breite Themenspektrum deckt sowohl Alltagsbeobachtungen wie hintergründige wissenschaftliche Beiträge ab.

Hier geht's zur Podcast-Reihe (Link)

Als Einstiegsepisode empfohlen: das Interview, das Ralf Capary mit Hans Joas über das Thema ‚Die entzauberte Moderne: Wo bleibt das Heilige?‘ führt. Wenn Joas darin über das Heilige als transzendenzstiftende Grenzerfahrung spricht, dann ist eines der besten Beispiele dafür seine eigene wissenschaftliche Entdeckung und die Verve, mit der er sie präsentiert.

Hier geht's zur Podcast-Episode (Link)