Suche

Es wurden 778 Ergebnisse in 1 Millisekunden gefunden. Zeige Ergebnisse 1 bis 25 von 778.

Christian Dries

Dr. Christian Dries ist Lehrbeauftragter an der Universität Basel und arbeitet für die Freiburger Thales-Akademie. Von 2005 bis 2008 war er Chefredakteur des Online-Wissenschaftsmagazins sciencegarden.de. Als Vizepräsident leitet er die von ihm mitbegründete Internationale Günther-Anders-Gesellschaft.

Artikel lesen

Aaron Lahl

Aaron Lahl ist Psychologe und derzeit als Lehrbeauftragter an der International Psychoanalytic University Berlin (IPU) tätig. Er promoviert zu psychoanalytischen Perspektiven auf die Masturbation. Verschiedene Veröffentlichungen im Themenbereich Psychoanalyse-Sexualität, zum Beispiel Psychoanalyse und männliche Homosexualität. Beiträge zu einer sexualpolitischen Debatte (hg. mit Patrick Henze und Victoria Preis, Gießen 2019) oder der im Frühjahr 2021 erscheinende Band Psychoanalyse und lesbische Sexualität (hg. mit Victoria Preis und Patrick Henze-Lindhorst, Gießen 2021). Er ist Redakteur der psychoanalytischen Zeitschrift RISS.

Artikel lesen

Jürgen Osterhammel

Jürgen Osterhammel war bis 2018 Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Konstanz. Seither ist er Distinguished Fellow am Freiburg Institute for Advanced Studies. Er leitet dort das Balzan-FRIAS Programme in Global History. Neueste Buchveröffentlichungen: (mit Jan C. Jansen), Kolonialismus. Geschichte, Formen, Folgen, 9., überarb. Aufl., München 2021; (Hrsg., mit Valeska Huber), Global Publics: Their Power and Their Limits, 1870-1990, Oxford 2020.

Artikel lesen

Lotta Mayer

Lotta Mayer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Politische Soziologie von Prof. Dr. Peter Imbusch an der Bergischen Universität Wuppertal. Zuvor promovierte sie an der Universität Marburg und war wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Heidelberg, wo sie auch Soziologie, Politikwissenschaft und Philosophie studierte. Sie forscht theoretisch und empirisch vor allem im Bereich Konflikt- und Gewaltsoziologie mit Schwerpunkt auf den Eskalationsdynamiken sozialer Konflikte, kriegerischen innerstaatlichen Konflikten sowie extrem rechtem Terrorismus.

Artikel lesen

Nadine Jukschat

Dr. Nadine Jukschat ist Kultursoziologin und wissenschaftliche Referentin in der Fachgruppe Politische Sozialisation und Demokratieförderung am Deutschen Jugendinstitut e.V. in Halle (Saale). Ihre aktuellen Arbeitsschwerpunkte sind Methoden rekonstruktiver Sozialforschung, kritische (De-)Radikalisierungsforschung sowie soziale Probleme und soziale Kontrolle.

Artikel lesen

Verena Kettner

Verena Kettner arbeitet seit 2019 als Prae Doc am Institut für Politikwissenschaft an der Universität Wien. Ihre Forschungsschwerpunkte sind feministische und queerfeministische Theorien, Gouvernementalität und Biopolitik, Affekte und Emotionen sowie Familienpolitiken und Soziale Reproduktion.

Artikel lesen

Eddie Hartmann

Eddie Hartmann ist Soziologe und arbeitet an der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur. Er leitet dort das Forschungsprojekt "Umstrittene Gewaltverhältnisse. Die umkämpften Grenzen verbotener, erlaubter und gebotener Gewalt in der Moderne". Zudem ist er als Privatdozent an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam tätig.

Artikel lesen

Martin Endreß

Prof. Dr. Martin Endreß lehrt Allgemeine Soziologie an der Universität Trier. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen die Bereiche Soziologische Theorie, Politische Soziologie, Soziologie des Vertrauens und die soziologische Resilienzforschung.

Artikel lesen

Axel Gelfert

Axel Gelfert ist Professor für Theoretische Philosophie an der Technischen Universität Berlin. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören Wissenschaftsphilosophie, Erkenntnistheorie und Philosophiegeschichte. Foto: © TU Berlin PR / Christian Kielmann

Artikel lesen

Tatjana Thelen

Prof. Dr. Tatjana Thelen ist Professorin am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien sowie derzeit Fellow am Institute for Advanced Study in Paris. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Staat, Verwandtschaft und Sorgebeziehungen.

Artikel lesen

Daniel Bultmann

Dr. Daniel Bultmann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Asien- und Afrikawissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin. Er forscht unter anderem zu Fragen der Politischen Soziologie, der Wissens- und Körpersoziologie, der Sozialstrukturanalyse sowie der Konflikt- und Gewaltforschung. Den regionalen Schwerpunkt seiner Arbeiten bildet Südostasien.

Artikel lesen

Christian Jansen

Christian Jansen ist Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Trier. Seine Arbeitsschwerpunkte sind deutsche und italienische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, insbesondere politische Geschichte, Sozial- und Mentalitätsgeschichte.

Artikel lesen

Francesca Raimondi

Francesca Raimondi ist Vertretungsprofessorin für Praktische Philosophie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Juniorprofessorin für Philosophie an der Kunstakademie Düsseldorf. Sie forscht an der Schnittstelle von Ästhetik, politischer Theorie und Philosophie, mit einem besonderen Interesse für zeitgenössische Formen der Subjektivierung und Verkörperung.

Artikel lesen

Dominique Wirz

Dominique Wirz hat am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IKMZ) der Universität Zürich promoviert. Ihre Doktorarbeit befasst sich mit der persuasiven Wirkung populistischer Kommunikation. Aktuell lehrt und forscht sie am Departement für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (DCM) der Universität Freiburg (Schweiz). Sie forscht insbesondere zur Rolle von Emotionen in der politischen Kommunikation und in der Unterhaltungsforschung.

Artikel lesen

Kathrin Groh

Prof. Dr. iur. Kathrin Groh, geb. 1969, studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Bielefeld und Straßburg. Sie habilitierte sich 2008 mit einem Buch über demokratische Staatsrechtslehrer in der Weimarer Republik. Seit 2011 ist sie Professorin für Öffentliches Recht an der Universität der Bundeswehr München.

Artikel lesen

Jennifer Stevens

Jennifer Stevens studierte Philosophie, Erziehungswissenschaften, Soziologie und Gesellschaftstheorie in Hamburg und Jena. Sie setzt sich schwerpunktmäßig mit soziologischer Theorie, kritischer Gesellschaftstheorie, Kultur- und Subjekttheorie sowie der Psychoanalyse auseinander. Derzeit ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie, insbesondere Handlungs- und Interaktionstheorien, an der Bergischen Universität Wuppertal und beschäftigt sich in ihrer Dissertation mit Weltuntergangsfantasien.

Artikel lesen

Lisa Bogerts

Dr. Lisa Bogerts arbeitet als freischaffende Konfliktforscherin in Berlin. Ihre Schwerpunkte sind politischer Protest, visuelle Kommunikation und künstlerischer Aktivismus.

Artikel lesen

Patrick Eiden-Offe

Dr. Patrick Eiden-Offe, Germanist, arbeitet am Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung in Berlin. Dort leitet er das im Rahmen des Heisenberg-Programms der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) durchgeführte Projekt "Georg Luk´ács: eine intellektuelle Biografie".

Artikel lesen

Frank Eckardt

Frank Eckardt ist Politikwissenschaftler und Professor für sozialwissenschaftliche Stadtforschung an der Bauhaus-Universität Weimar.

Artikel lesen

Hans-Peter Krüger

Prof. Dr. Hans-Peter Krüger ist Professor i. R. für Politische Philosophie und Philosophische Anthropologie am Institut für Philosophie der Universität Potsdam. Forschungsschwerpunkte: Philosophien des Öffentlichen und Sozialen, Philosophische Anthropologien, klassische und Neo-Pragmatismen. Zuletzt erschienen: Homo absconditus. Helmuth Plessners Philosophische Anthropologie im Vergleich, De Gruyter, Berlin 2019.

Artikel lesen

Robert Schäfer

Robert Schäfer ist Dozent für qualitative Sozialforschung am Fachbereich Soziologie der Universität Basel und Dozent für Soziologie im Studiengang Geschichte an der FernUni Schweiz. Er ist außerdem Redaktor der Online-Zeitschrift sozialpolitik.ch und Mitglied der GRC Peer Group for Religion and Politics der Universität Zürich. Er promovierte im Fach Soziologie und arbeitet nun an seinem säkularisierungstheoretischen Habilitationsprojekt über aktuelle Formen der Gesellschaftskritik. Seine Forschungsschwerpunkte sind Kultur- und Religionssoziologie sowie Methoden qualitativer Sozialforschung.

Artikel lesen

Nadine Frei

Nadine Frei promovierte über Deutungen des Geldes im Fachbereich Soziologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind (kultur-)soziologische Theorien, insbesondere Geld- und Wirtschaftssoziologie, und Methoden qualitativer Sozialforschung. Aktuell hat sie einen Lehrauftrag an der Universität Basel.

Artikel lesen

Henning Mayer

Henning Mayer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Munich Center for Technology in Society (MCTS) der TU München. Nach einem Studium der Kognitionswissenschaften (M.Sc.) und Soziologie (M.A.) in London und Bielefeld forscht und lehrt er aktuell zu Themen der Sozialrobotik, insbesondere zur Human-Robot-Interaction, zu den Praktiken und Implikationen der Entwicklung und Programmierung von Robotern im Labor sowie zum Verhältnis von maschineller und sozialer Intelligenz.

Artikel lesen

Norma Tiedemann

Norma Tiedemann hat Global Political Economy studiert und ist seit 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Politische Theorie der Universität Kassel, wo sie für ihre Doktorarbeit über autoritäre Staatlichkeit und demokratische Gegenbewegungen in Südosteuropa forscht. Sie ist außerdem aktiv in der Initiative Uni Kassel Unbefristet, die sich für bessere Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft einsetzt.

Artikel lesen

Bernd Bösel

Bernd Bösel, Philosoph, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Studiengang Europäische Medienwissenschaft der Universität Potsdam und FH Potsdam und wurde mit einer Arbeit über „Die Plastizität der Gefühle“ in den Fächern Kultur- und Medienwissenschaft habilitiert.

Artikel lesen