Diskussion

„Tear down this wall“

Digitales Science-Quiz zum Kalten Krieg

23. Juni 2021 | 19:00 - 21:00
Organisator: Institut für Zeitgeschichte München–Berlin, Berliner Beauftragter zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Stiftung Berliner Mauer

Die Geschichte der DDR, der deutsch-deutschen Teilung und des Kalten Krieges ist im Lehrangebot westdeutscher Bundesländer bislang kaum, an ostdeutschen Universitäten immer weniger vertreten. Anlässlich des 60. Jahrestags des Mauerbaus am 13.8.2021 laden der Berliner Beauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, das Berliner Kolleg Kalter Krieg am Institut für Zeitgeschichte München–Berlin und die Stiftung Berliner Mauer Nachwuchswissenschaftler/innen zur Beschäftigung mit diesen Themen ein.

Ausgehend von der Berliner Mauer als dem wohl prägnantesten Symbol der deutschen Teilung, steht die Auseinandersetzung mit politischen, gesellschaftlichen und persönlichen Grenzen, Grenzüberschreitungen und Grenzerfahrungen sowie gesellschaftlichen Ordnungsvorstellungen seit 1945 im Mittelpunkt.

Grenzerfahrungen sind nahezu immer mehrdimensional: Akteure und ihre Biografien lassen sich erforschen, Grenzziehungen können als politische Entscheidungen untersucht und ihre Funktionen hinterfragt werden, die Entwicklungen umliegender Gebiete und Areale sind städtebaulich und gesellschaftspolitisch untersuchbar. Lohnenswert ist dabei immer auch ein interdisziplinärer Ansatz, wenn etwa nach der öffentlichen Darstellung von Grenzen und Grenzerfahrungen gefragt wird oder politikwissenschaftlich Grenzen und ihre Funktion im politischen Handeln untersucht werden. In jüngster Zeit haben uns migrationspolitische Fragen und die Covid19-Pandemie vor Augen geführt, wie bedeutsam die wissenschaftlich fundierte Auseinandersetzung mit Grenzen und Grenzerfahrungen auch in der Gegenwart ist. Dieser Befund geht gleichermaßen einher mit Fragen nach der Zulässigkeit historischer Vergleiche und ihrem methodischen Mehrwert für die Forschung.

Beim digitalen Science-Quiz können alle ihr Wissen rund um die deutsche Teilung, die Berliner Mauer und die Geschichte des Kalten Krieges unter Beweis stellen. Ab 19 Uhr wetteifern die Teams miteinander und können tolle Gewinne abräumen. Zu lösen sind spannende und knifflige Fragen von „Tom&Darren“, unserem Quizmasterteam, und das alles natürlich DSGVO-konform. Alle Infos zur Quiz-Anmeldung ab Anfang Mai 2021 unter https://www.stiftung-berliner-mauer.de/, https://www.berlin.de/aufarbeitung/ sowie www.berlinerkolleg.com – also: Save-the-Date!

Organisator/innen:

Dr. Agnes Bresselau von Bressensdorf (bressensdorf(at)ifz-muenchen.de)
Julia Reuschenbach (reuschenbach(at)stiftung-berliner-mauer.de)
Dr. Jens Schöne (jens.schoene(at)aufarbeitung-berlin.de)

Dieser Artikel wurde erstellt am .