Tagung

Begriffe. Vernachlässigte Werkzeuge der Theoriebildung? Ein Aufruf zur Debatte

Tagung der DGS-Sektionen Soziologische Theorie und Politische Theorie vom 3. bis 4. März 2022 an der Bundeswehruniversität München. Anmeldefrist: 20. Februar 2022

03. März 2022 | 09:00 - 17:15
Organisator: DGS-Sektion Politische Soziologie, DGS-Sektion Soziologische Theorie
Veranstaltungsort: Universität der Bundeswehr München

Ort: Universität der Bundeswehr München (UniCasino)
Werner-Heisenberg-Weg 39, 85577 Neubiberg
Organisation: Fabian Anicker | Jenni Brichzin | Thomas Kern

PROGRAMM

Donnerstag, 3. März 2022

9:00-9:15
Eröffnung

9:15-10:05
Impulsvortrag I
EVA BARLÖSIUS (Hannover): Soziologische Differenz- und Gegenbegriffe zum Beben bringen

Kaffeepause

Thema I: Begriffsbildung in der empirischen Forschungspraxis

10:20-11:00
TOBIAS WERRON / LEOPOLD RINGEL (Bielefeld): Arbeiten mit Begriffen. Ein Bericht aus der kollaborativen Forschungspraxis

11:05-11:45
BETTINA MAHLERT (Innsbruck): „Grundbedürfnis“ und „Entwicklung“: Begriffsbildung im Spannungsfeld disziplinärer Perspektiven

11:50-12:30
THOMAS KERN (Bamberg): Die "Macht" der Worte – und ihre Grenzen: Inwiefern sind soziale Mechanismen ein brauchbares Instrument für die soziologische Begriffskonstruktion?

Mittagspause

Thema II: Wie funktionieren soziologische Begriffe?

14:00-14:40 JOACHIM RENN (Münster): Metaphorizität der Begriffe als Bedingung der Referenz theoretischer Sätze. Wie eine pragmatische Reflexion der begrifflich/theoretischen Sprachperformanz auf Derrida antwortet, und warum das auch Soziologie ist.

14:45-15:25
ROBERT SEYFERT (Kiel): Differentielle Begriffe

Kaffeepause

Thema III: Begriffsbildung am Beispiel

15:35-16:15
LENA FRIEDRICH (Koblenz-Landau): Begriffene Strukturen

16:20-17:00
ULF BOHMANN (Chemnitz): Der Begriff des Politischen

Kaffeepause

17:10-18:00

Impulsvortrag II
ARMIN NASSEHI (München): Zwischen Äquivokation und Equivokation. Was Begriffe zugleich zeigen und verschleiern

Abendessen

Freitag, 4. März 2022

9:00-9:50
Impulsvortrag III

CLEMENS KRONEBERG (Köln): Reich an Begriffen, wenig begriffen? Begriffe als Wegbereiter und Hindernisse soziologischer Erkenntnis

Kaffeepause

Thema IV: Muster soziologischer Begriffsverwendung

10:05-10:45

FABIAN ANICKER (Münster): Von Schüsseln, Netzen und Trichtern. Zur begrifflichen Struktur soziologischer Theorien

10:50-11:30

KURT RACHLITZ / BENJAMIN GROSSMANN-HENSEL (München / Zürich): Funktionsbegriffe als vernachlässigte Werkzeuge soziologischer Theoriebildung?

11:35-12:15

JENNI BRICHZIN (München): „Und leider bin ich dann am Ende doch wieder beim Begriff des Rhizoms gelandet…“ Theorieinnovation durch Ent-Essenzialisierung und ihre Grenzen

Mittagspause

Thema V: Begriffe und Gesellschaft

13:45-14:25
ELENA BEREGOW (München): Floating concepts. Begriffsproduktion als Praxis zwischen Wandern, Kanonisieren und Vergessen

14:30-15:10
SEBASTIAN BÜTTNER (Erlangen-Nürnberg): Just buzzwords? 'Empty signifiers' als Gegenstand und Herausforderung der Politischen Soziologie

15:15-15:55
PETER IMBUSCH / JORIS STEG (Wuppertal): Funktion, Nutzen und Wirkung von Begriffen: Machtpolitische Reflexionen über ein kontroverses Thema der Soziologie

Kaffeepause

16:10-17:00
Abschlussvortrag
GABRIEL ABEND (Luzern):
Words, Words, Words

Tagungsende

ORGANISATORISCHE HINWEISE
Wir bitten um Anmeldung zur Tagung bis 20.2.2021 unter begriffe(at)gmx.de. Einlass auf dem Gelände der UniBw ist nur nach Anmeldung möglich, Gäste müssen sich am Besucherein-gang Westtor ausweisen. Informationen zur Anreise erhalten Sie hier: https://www.unibw.de/home/footer/kontakt. Das Corona-Hygienekonzept (u.a. voraussichtlich 2G) wird rechtzeitig vor Beginn der Tagung bekannt gegeben. Im Leonardo Hotel City East (Carl-Wery-Str. 39, 81739 München) ist für die Nächte von 2. bis 5. März 2022 ein Zimmerkontingent unter dem Stichwort „Begriffe“ reserviert, das Sie individuell bis zum 2. Februar 2022 abrufen können (und bei Absage auch individuell bis 26.2.2021 stornieren müssen). Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Zum Veranstaltungsprogramm (Pdf)

Dieser Artikel wurde erstellt am .