Tagung

Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte

Tagung am 24.–25. Februar 2022 an der Universität Linz, Österreich

24. - 25. Februar 2022
Organisator: Johannes Kepler Universität Linz
Veranstaltungsort: Johannes Kepler Universität Linz

Im Februar 2022 findet an der JKU Linz die Dissertant:innen-Tagung der Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte statt. Dieser Call for Papers richtet sich an alle Dissertant:innen, die entweder an einer österreichischen Universität Ihre Dissertation zu einem entsprechenden Thema verfassen, oder deren Arbeit sich mit einer österreichischen Region befasst.

Die Dissertant:innen-Tagung Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte ist eine jährlich stattfindende Veranstaltung , die der Präsentation und Diskussion aktueller Dissertationsprojekte in den Bereichen Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte, der Nachwuchsförderung und der innerwissenschaftlichen Vernetzung dient. Die Vortragenden sind Dissertant:innen aus den Geschichtswissenschaften und aus anderen Wissenschaftsbereichen, die an wirtschafts-, sozial- oder umwelthistorischen Fragestellungen arbeiten und ihre Dissertationen an einer österreichischen Universität verfassen, eine Zweitbetreuung an einer österreichischen Universität haben oder zu einem Thema mit Österreichbezug forschen.

Die zweitägige Tagung bietet die Möglichkeit, Forschungsergebnisse zu präsentieren, zu diskutieren und sich mit anderen Dissertant:innen und Forscher:innen im Bereich der Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte zu vernetzen. Jedem Vortrag folgt ein ausführlicher Senior-Kommentar von einer Expertin oder einem Experten zum jeweiligen Thema und ein Peer-Kommentar eines/einer anderen Vortragenden. Um einen kohärenten Diskussionszusammenhang zu schaffen, wird erwartet, dass die Vortragenden während der gesamten Tagung anwesend sind. Eine Teilnahme an der Diskussion ist für Doktoratsstudierende auch ohne Vortrag möglich, jedoch ist dazu eine Anmeldung im Vorfeld erforderlich. Sofern es die epidemiologische Lage zulässt, wird die Tagung in Präsenz stattfinden. Sollte sich der Abhaltungsmodus ändern, werden die Teilnehmer:innen rechtzeitig informiert. Kann die Tagung in Präsenz stattfinden, werden Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten der Vortragenden vom Veranstalter übernommen.

Die Bewerbung für einen Vortrag ist mit Proposal (1-2 Seiten) und Lebenslauf (max. 1 Seite) bis spätestens 20.11.2021 an lisa_maria.hofer(at)jku.at zu senden. Für eine Anmeldung zur Teilnahme an der Diskussion ist eine Nachricht mit Bekanntgabe des Dissertationsthemas bis spätestens 31.1.2022 an lisa_maria.hofer(at)jku.at zu senden. Eine Fachjury aus Vertreter:innen von AESH und EHCA wählt aus allen Einreichungen die Vortragenden aus. Nach der Einladung ist ein in sich geschlossener Text (z.B. Dissertationskapitel, Sammelbandbeitrag, Zeitschriftenartikel usw.) in deutscher oder englischer Sprache im Umfang (10-20 Seiten) zu verfassen und bis spätestens 7.2.2022 einzureichen. Dieser Text bildet die Basis für den Vortrag und die Senior- und Peer-Kommentare.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung!

Das Organisationsteam:
Astrid Faltinger (Administration, astrid.faltinger(at)jku.at)
Lisa Maria Hofer (Betreuung Bewerber:innen, lisa_maria.hofer(at)jku.at)
Ernst Langthaler (Koordination Fachjury, ernst.langthaler(at)jku.at)
Marian Niedermayr (Betreuung Bewerber:innen, marian.niedermayr(at)jku.at)

Zum Call for Papers (Link)

Dieser Artikel wurde erstellt am .