Vortrag

Performance und Politik

Vortrag von Milo Rau im Rahmen der Mosse Lectures 2021

13. Januar 2022 | 19:15 - 21:15
Organisator: Humboldt-Universität zu Berlin, Mosse-Lectures
Veranstaltungsort: Humboldt-Universität zu Berlin

Milo Rau

»Performance und Politik«

– mit Karin Krauthausen

Donnerstag, den 13. Januar 2022 | 19.15 Uhr | Senatssaal der HU, Unter den Linden 6 (Berlin) bzw. Livestream über unseren YouTube-Kanal

Milo Rau ist ein schweizer Theater- und Filmregisseur sowie Dramenautor; Arbeit für zahlreiche internationale Theaterhäuser und -festivals; Vielzahl politischer Theaterprojekte, die zu Recherchen u.a. in Syrien, dem Kongo und Lateinamerika sowie zur Gründung des International Institute of Political Murder (IIPM) führten; seine mehrfach, u.a. mit dem Schweizer Filmpreis und dem Peter-Weiss-Preis, ausgezeichneten Arbeiten zeugen von einem starken Interesse an den Grenzen zwischen Dokumentarischem und Fiktionalem sowie an der Ästhetik des Reenactments, zu der er auch promovierte.

Karin Krauthausen ist eine Literatur- und Kulturwissenschaftlerin, deren Forschungsschwerpunkte auf epistemologischen und praxeologischen Fragen liegen sowie auf der interdisziplinären Auseinandersetzung mit Wahrnehmungsweisen, Realismus(-konzepten) sowie dem Strukturalismus; mehrjährige Arbeit am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte und den Exzellenzclustern Bild–Wissen–Gestaltung und Matters of Activity. Image Space Material an der Humboldt-Universität zu Berlin; zuletzt erschien u.a. Make it real. Für einen strukturalen Realismus (mit Stephan Kammer, 2020).

Zum Stream (Link)

Dieser Artikel wurde erstellt am .