Demokratie – Verfassung und Verfasstheit in Nordrhein-Westfalen

Jahrestagung des Brauweiler Kreises für Landes- und Zeitgeschichte e.V.

Der Brauweiler Kreis e.V. ist ein Forum für Vertreterinnen und Vertreter von Hochschulen, Archiven und Forschungseinrichtungen sowie aller, die sich wissenschaftlich mit Landeszeitgeschichte befassen. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, den wissenschaftlichen Austausch und die Forschung zur Geschichte des nordwestdeutschen Raumes und seiner Nachbargebiete sowie zur Geschichte des Landes Nordrhein-Westfalen zu befördern. Seine diesjährige Fachtagung widmet sich dem Thema „Demokratie – Verfassung und Verfasstheit in Nordrhein-Westfalen“.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.

Programm

Demokratie – Verfassung und Verfasstheit in Nordrhein-Westfalen

Donnerstag, den 12. März 2020

15:30h Führung durch die Ausstellung „Freiheit, Gerechtigkeit und Wohlstand für alle – 70 Jahre Verfassung für das Land Nordrhein-Westfalen“

16:30h Mitgliederversammlung

18:00h Begrüßung durch Prof. Dr. Sabine Mecking, Vorsitzende des Brauweiler Kreises e.V., Düsseldorf/Marburg

18:15h Öffentlicher Abendvortrag
Der Verfassungsgerichtshof als Einflussfaktor in Nordrhein-Westfalen 1952-2020
Prof. Dr. Janbernd Oebbecke, Münster

19:45h Imbiss

Freitag, den 13. März 2020

9:00h Ankunft und Kaffee

9:15-13:00h Begrüßung und Moderation: Dr. Frank Bischoff, Präsident des Landesarchivs NRW

9:30h
„The watcher on the Rhine“ and „The German miracle“
Der Anteil der britischen Besatzungsmacht an der Demokratiebildung im Nachkriegsdeutschland unter Berücksichtigung von innen- und außenpolitischen Faktoren
Sandra Franz M.A., Krefeld

10:15h
Der Volksentscheid über die Landesverfassung vom 18. Juni 1950
Ein Vorbild für „direkte Demokratie“?
Dr. Jürgen Peter Schmied, Düsseldorf

11:00h Kaffeepause

11:30h
Alliierte Anreize und westfälische Traditionen?
Die Kommunalverwaltung als Aktionsfeld und Akteur von Demokratisierung nach 1945
Dr. Philipp Erdmann, Münster

12:15h
(Entfremdete) Bürger in Uniform
Polizei in NRW als Scharnier zwischen Staatsmacht und Zivilgesellschaft
Thomas Köhler, Münster

13:00h Mittagsimbiss

14:00-16:30h Moderation: Prof. Dr. Markus Köster, Münster

14:00h
Neue soziale Bewegungen in der (nordrhein-westfälischen) Region
Dr. Julia Paulus, Münster

14:45h
Auf der Suche nach neuen Wegen der Partizipation
Umweltbewegung, Bürgerbeteiligung und der Wandel von Protestkulturen in Nordrhein-Westfalen
Dr. Christian Möller, Düsseldorf

15:30h Kaffeepause

15:45h
Die Unvollendete
Verfassungsgeschichte der deutschsprachigen Belgier zwischen Preußen, dem Rheinland und einem Sonderstatus in Belgien
Dr. Peter Quadflieg, Eupen

16:30h Verabschiedung

Weitere Information (LINK)