Die Erfindung des Altertums: Schrift, Kanon, Vergangenheit

Online-Vortrag von Jan Assmann

Neues Semester, neues Format - Die Internationale Gastdozentur Live @home

Mit Aleida und Jan Assmann ist es gelungen, die geistigen Eltern des Konzeptes des kulturellen Gedächtnisses für die Internationale Gastdozentur am Jakob-Fugger-Zentrum zu gewinnen.

Was und wie erinnern Gesellschaften? Das ist die Kernfrage, die dieses Konzept in den Mittelpunkt stellt. Es beschreibt offiziell legitimierte, institutionalisierte, konstruierte Formen kollektiven Erinnerns, das von individuellen Erinnerungen abzugrenzen ist. Es geht dabei immer auch darum, wie aus der Vergangenheit Orientierungswissen für die Gegenwart und Zukunft generiert wird.

Entsprechend nachhaltig haben Aleida und Jan Assmann die kulturwissenschaftliche Forschung geprägt, sich aber auch immer wieder in gesellschaftliche und politische Debatten eingeschaltet. Das vielfach ausgezeichnete, kongeniale Intellektuellenpaar, das gerade in den Orden Pour le mérite aufgenommen und 2018 mit dem Friedenspreis des deutschen Buchhandels geehrt wurde, widmet sich in seinen Augsburger Vorträgen dem Thema „Erinnern und Vergessen“.

Die Vortragsthemen speisen sich aus der gemeinsamen Forschung ebenso wie aus der individuellen Expertise des Paares. So spricht Jan Assmann über die Erfindung des Altertums, während Aleida Assmann Überlegungen dazu anstellt, was den Gemeinsinn bedroht und was man gegen diese Bedrohung tun kann.

Im Zuge der Absage von Großveranstaltungen wegen der Ausbreitung des Coronavirus mussten die Vorträge vom Sommersemester 2020 in das Wintersemester 2020/21 verschoben werden. Leider ist es aber immer noch nicht wieder möglich sie in Präsenz stattfinden zu lassen.

Stattdessen haben Sie nun die Möglichkeit Aleida und Jan Assmann in Augsburg live zu Hause zu erleben:

Die Vorträge werden in unserem Youtube-Kanal gestreamt. Aleida und Jan Assman werden live aus Konstanz zugeschaltet sein und nach ihren Vorträgen für Zuschauerfragen zur Verfügung stehen.

Erinnern und Vergessen - Vorträge und Workshops Live @home

08. Dezember 2020, 18:30 Uhr

Jan Assmann – Die Erfindung des Altertums: Schrift, Kanon, Vergangenheit

LiveStream @home über https://youtu.be/V59zU0tTrv0

09. Februar 2021, 18:30 Uhr

Aleida Assmann – Gemeinsinn. Was ihn bedroht und was man dagegen tun kann

LiveStream @home über https://youtu.be/3dA_XLsOkQA 

Fragen an die Vortragenden können vor dem und während des Vortrages per Tweedback-Chat gestellt werden: https://tweedback.de/p6dd 

09. Dezember 2020 und 10. Februar 2021, 10:00 Uhr

Workshop-Reihe für Master- und Promotionsstudierende via Zoom

Der Link zur Veranstaltung wird nach Anmeldung per Mail zugesandt.

Zur Veranstaltungswebsite (Link)