Governance durch Beratung – Beratung der Governance. Diversität, Gouvernementalität und Beratung im öffentlichen Sektor

Konferenz an der Universität Göttingen

In modernen, funktional ausdifferenzierten Wissensgesellschaften wird Beratung von öffentlichen Institutionen immer wichtiger. Sie bildet und bietet ein Instrumentarium, das dazu dient, Trans-/Formationsprozesse sowohl voranzutreiben und umsetzungspraktisch zu begleiten als auch kollektiv zu reflektieren, zu verhindern oder mindestens (produktiv) zu stören.

Zwei Kontextfaktoren des Wandels erscheinen dabei besonders relevant für Organisationen: Während der eine die Dynamisierung organisationaler Umwelt und analoge Normvorstellungen betrifft, zielt zweitens die Forderung nach einer Kultur der Wertschätzung von Vielfalt auf ein Reflexivwerden von Organisationen selbst.

Insbesondere vor dem Hintergrund eines gestiegenen Bewusstseins für Diversität in Organisationen und Gesellschaft scheint eine Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Funktionen, Formen, Zielen und Methoden der Beratung geboten. Eine Herausforderung in Beratungsverhältnissen besteht darin, einen Wissenstransfer zu organisieren, der sich sowohl „in-house“ vollziehen kann, als auch externe Akteur/-innen zu integrieren vermag.

Die Tagung soll in sozialwissenschaftlicher Perspektive einen Blick auf diversitätssensible Beratung im öffentlichen Sektor werfen. An Hochschulen, aber auch z.B. in Krankenhäusern und Schulen, besteht ein Spannungsfeld zwischen dem so genannten „Business Case“ und dem „Equity Case“. Damit stellt sich die Frage, welche Rolle Beratung in diesem Spannungsverhältnis im Hinblick auf unterschiedliche Dimensionen und im jeweiligen Kontext ein-nehmen kann.

Zum Call for Papers (bis 15.2.2016)

Veranstalterinnen:

Andrea D. Bührmann (Georg-August-Universität Göttin-gen), Larissa Krainer (Alpen-Adria-Universität Klagenfurt)

Programmkomitee:

Elena Buck, Andrea D. Bührmann, Larissa Krainer, Ruth Lerchster, Doreen Müller, Christian Neugebauer, Julia Rohringer, Matthias Schmidt, Miklas Schulz, Martina Ukowitz

Organisation:

Elena Buck: ebuck(at)uni-goettingen(dot)de, Sandra Pretis: sandra.pretis(at)aau(dot)at, Ingrid Ringhofer: ingrid.ringhofer(at)aau(dot)at