Jenseits des Otto Normalverbrauchers: Verbraucherpolitik in Zeiten des „unmanageable consumer‟

10. NRW-Workshop Verbraucherforschung

Verbraucherpolitik wird durch gesellschaftliche und ökonomische Wandlungsprozesse geprägt: Aufgrund der Pluralisierung von Lebensstilen, sozialer Ungleichheit, gesellschaftlichen Differenzierungsprozessen, Krisen und sozialstrukturellen Umbrüchen werden politische Akteure und Verbraucherorganisationen damit konfrontiert, dass es "den Otto Normalverbraucher" nicht gibt.

Der 10. Workshop des KVF NRW am Montag, den 10. Juli 2017 soll die Herausforderungen, vor denen verbraucherpolitische Akteure stehen, konkretisieren und im Dialog mit Wissenschaft, Politik und Gesellschaft Ansätze für politisches Handeln jenseits des Otto Normalverbrauchers entwickeln.

Weitere Informationen, Anmeldung und Wegbeschreibung 

Zum Programm (PDF)