Sektionstagung 2018

Tagung der ÖGS-Sektion "Geschichte der Soziologie"

Die diesjährige Tagung der Sektion Geschichte der Soziologie der ÖGS wird zwischen 19. und 21. September an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (AAU) stattfinden. Sie beginnt am Nachmittag des ersten Tags mit einer Podiumsdiskussion, die anlässlich des 30-Jahre-Jubiläums der Publikation des Sammelbands Geschichte der Österreichischen Soziologie. Konstituierung, Entwicklung und europäische Bezüge (hg. von Josef Langer, Wien: Verlag für Gesellschaftskritik) Bilanz ziehen und gleichzeitig auch Hinweise auf künftige Forschungsfelder geben möchte. Was wissen wir heute, was wir vor 30 Jahren nicht wussten? Was haben wir vergessen? Und was wissen wir immer noch nicht? Neben dem Herausgeber und einer/m damaligen Autor/in werden auch Vertreter/innen heutiger Forschungsperspektiven auf dem Podium Platz nehmen.

Der zweite Tag und optional der Vormittag des dritten Tags wird der Präsentation laufender, geplanter oder eben abgeschlossener Forschungsvorhaben gewidmet sein, wobei hier wie üblich weder „Geschichte“ noch „Soziologie“ einschränkend verstanden werden. Für diesen zweiten Tag ersuche ich um Vortragsvorschläge, aber auch um Vorschläge für thematische Sessions (inkl. Vortragender) bis zum 10. Mai 2018 an Christian Dayé (christian.daye(at)aau(dot)at).

Ein weiterer Programmpunkt der Sektionstagung wird die Besichtigung der Karl Popper-Sammlung in der UB Klagenfurt (http://ub.uni-klu.ac.at/cms/sondersammlungen/karl-popper-sammlung/) sein.

Das genaue Tagungsprogramm wird noch bekanntgegeben.