Soma-technische Sozialitäten

Tagung

Programm

Donnerstag, 28. November 2019

14.00 Uhr: Begrüßung

14.15 –15.00 Uhr: Neuroenhancement und Authentizität
Greta Wagner (Frankfurt)

15.15 –16.00 Uhr: Digitale Selbstvermessung als Dispositiv der Prävention
Fabian Karsch (München)

16.15 –17.00 Uhr: Etwas aus sich machen – sich zum Etwas machen: Zu den somatischen Biopolitiken des Self-Tracking
Thorben Mämecke (Paderborn)

17.15 –18.00 Uhr: Device Knowledge – Do-it-yourself Artificial Pancreas Systeme für die Typ 1 Diabetes Therapie und die Produktion von Körperwissen
Bianca Jansky (München)

19.30 UhrGemeinsames Abendessen im Il Boccone

Freitag, 29. November 2019

09.15 –10.00 Uhr: Körper, Medien und Messtechnologien als epistemische Instanzen
Alexander Schmidl (Erlangen-Nürnberg)

10.15 –11.00 Uhr: Die Omnirelevanz des Bios für die Konstitution von Menschen als soziale Akteure
Diego Compagna (München)

11.15 –12.00 Uhr: Körperlose Fortpflanzung? Medizin-ethische Fragen zu Ektogenese zwischen Therapie, Geschlechtergerechtigkeit und posthumanem Enhancement
Tobias Eichinger (Zürich)

12.15 –13.00 Uhr: Hybridwesen – Körper zwischen Soma sein und molekular werden in der Kunst der Gegenwart
Sarah Sigmund (Düsseldorf)

13.00 Uhr: Abschlussdiskussion

Tagungsorganisation

Dr. Denisa Butnaru
denisa.butnaru(at)uni(dot)kn

Prof. Dr. Christian Meyer
kultursoziologie(at)uni(dot)kn

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.
Zum Tagungsprogramm (PDF)