Podcast / Video |

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

Brückenbauer zwischen Fachspezialisten und großem Publikum.

Das Themenspektrum dieses Deutschlandfunk-Podcasts ist beachtlich und macht dem Namen öffentlichen Rundfunks alle Ehre. Besondere Erwähnung verdient die Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Fachtagungen, die über bloße Berichterstattung hinausgehend, auf Einordnung und Kommentierung setzt. Interviews mit OrganisatorInnen und ReferentInnen stehen so im Dienst einer allgemeineren Verständigung.

Hier geht’s zur Podcast-Reihe (Link).

Als Einstiegsepisode empfohlen: eine Folge in der eine aktuelle Diskussion des deutschen Ethikrates über Menschenwürde besprochen wird, den Umgang, den Völkerkundemuseen mit Migration pflegen und ein Porträt der 18. Migrationskonferenz, die sich dem Triptychon Migration-Medien-Öffentlichkeit widmete. Nicht jede Sendung lässt einen ähnlichen thematischen roten Faden erkennen.

Hier geht's zur Podcast-Episode (Link).

Kategorien: Methoden / Forschung Gesellschaftstheorie Geschichte

Empfehlungen

Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

Radar für den weiten Raum politischer Neuerscheinungen.

Artikel lesen

Bernd Ulrich

Hic et nunc – entscheiden Sie!

Rezension zu "Militärisches Entscheiden. Voraussetzungen, Prozesse und Repräsentationen einer sozialen Praxis von der Antike bis zum 20. Jahrhundert" von Martin Clauss und Christoph Nübel

Artikel lesen

Christian Geulen

Der Blick aufs Gegenwärtige

Rezension zu "Gegenwartsdiagnosen. Kulturelle Formen gesellschaftlicher Selbstproblematisierung in der Moderne" von Thomas Alkemeyer, Nikolaus Buschmann und Thomas Etzemüller (Hg.) und "Deutungen der Gegenwart. Zur Kritik wissenschaftlicher Zeitdiagnostik" von Walter Reese-Schäfer

Artikel lesen