Buchforum

Zwischen Globalismus und Demokratie

Zum neuen Buch von Wolfgang Streeck

Wenn man den Grundgedanken nicht schon aus den Schriften von Frühromantikern wie Fichte, Schlegel oder Novalis kennt, so lehrt es uns Walter Benjamins Dissertation zum „Begriff der Kunstkritik in der deutschen Romantik“: Erst mit der Kritik findet ein Werk zu seiner wirkungsgeschichtlich bedeutsamen Gestalt und neben seinem Sach- auch zu seinem Wahrheitsgehalt. Selbstverständlich gilt diese These sowohl für belletristische Prosa als auch für die sozialwissenschaftliche Sachbuchliteratur. Dementsprechend haben wir einige kritische Stimmen dazu eingeladen, Wolfgang Streecks jüngste Publikation auf Soziopolis zu würdigen.

Wir beginnen heute mit den Stellungnahmen des Europa-Soziologen Maurizio Bach sowie der Politikwissenschaftler Thomas Biebricher und Frank Nullmeier. Die Fortsetzung werden in der kommenden Woche dann die Juristin Katharina Pistor, die Ökonomin Waltraud Schelkle und der Soziologe Stephan Lessenich übernehmen, damit am Ende eine ebenso vielstimmige wie substanzielle Diskussion der Streeck‘schen Thesen in Gang kommt. Ohne reflektierende Kritik ist die Wahrheit auch nicht in der Gesellschaftsbeobachtung zu haben.

Die Redaktion

Maurizio Bach | Rezension

Zwischen Kapitalismuskritik und Sozialromantik

Rezension zu „Zwischen Globalismus und Demokratie. Politische Ökonomie im ausgehenden Neoliberalismus“ von Wolfgang Streeck

Artikel lesen

Thomas Biebricher | Rezension

Kampf dem neoliberalen Zentralismus

Rezension zu „Zwischen Globalismus und Demokratie. Politische Ökonomie im ausgehenden Neoliberalismus“ von Wolfgang Streeck

Artikel lesen

Frank Nullmeier | Rezension

Steckengeblieben

Rezension zu „Zwischen Globalismus und Demokratie. Politische Ökonomie im ausgehenden Neoliberalismus“ von Wolfgang Streeck

Artikel lesen

Katharina Pistor | Rezension

Der Nährboden des Kapitals

Rezension zu „Zwischen Globalismus und Demokratie. Politische Ökonomie im ausgehenden Neoliberalismus“ von Wolfgang Streeck

Artikel lesen

Waltraud Schelkle | Rezension

Lob der Kleinstaaterei

Rezension zu „Zwischen Globalismus und Demokratie. Politische Ökonomie im ausgehenden Neoliberalismus“ von Wolfgang Streeck

Artikel lesen

Stephan Lessenich | Rezension

Außer Kontrolle

Rezension zu „Zwischen Globalismus und Demokratie. Politische Ökonomie im ausgehenden Neoliberalismus“ von Wolfgang Streeck

Artikel lesen

Wolfgang Streeck | Essay

Metamorphosen des Nationalstaats

Vorabdruck aus „Zwischen Globalismus und Demokratie. Politische Ökonomie im ausgehenden Neoliberalismus“

Artikel lesen